Wechseln zu: Navigation, Suche

Übersicht über das Genesys Rules Authoring Tool

Das Genesys Rules Authoring Tool (GRAT) ist eine browser-basierte Anwendung, mit der Sie Geschäftsregeln erstellen und bearbeiten können. Ab Version 9.0 können Sie die Vorlagen entwickeln, auf denen die Regeln basieren. (Diese wurden früher im Genesys Rules Development Tool, einer separaten Eclipse-basierten Komponente, entwickelt.)

Entwickler von Geschäftsregelvorlagen verwenden dieses Tool, um die zugrundeliegenden Vorlagen für Regeln und Regelpakete zu erstellen. Regelvorlagen können auch extern entwickelt und direkt in GRAT importiert werden.

Autoren von Geschäftsregeln verwenden dieses Tool zum Erstellen, Bearbeiten oder Löschen von Regeln und um diese in Produktions- oder Laborsystemen bereitzustellen.

Alle hier beschriebenen Funktionen stehen nur Benutzern zur Verfügung, die über die entsprechenden Berechtigungen verfügen, die mithilfe der rollenbasierten Zugriffssteuerung (RBAC) konfiguriert werden. Wenn Sie nicht über die erforderlichen Berechtigungen verfügen, wenden Sie sich an die Systemadministratoren.

Schnellzugriffslinks

Neu in GRAT-Version 9.0

  • Die Funktionalität des Genesys Rules Authoring Tool und des vorherigen Genesys Rules Development Tool sind in einer einzigen Komponente zusammengefasst—GRAT. Sie können GRDT 8.1 weiterhin verwenden, um Vorlagen zu erstellen und sie in die neue GRAT-Komponente zu importieren. GRDT 8.1 wird jedoch nicht mehr mit dem neuen GRAT ausgeliefert.
  • UI-Branding-Elemente werden mit denen anderer Genesys-Software in Einklang gebracht.
  • Die neue Konfigurationsoption Paketserialisierung deaktivieren wird auf der Registerkarte Allgemein eines Regelpakets angezeigt. Wenn diese Option aktiviert ist (Wert ist standardmäßig false), werden selten verwendete Regelpakete serialisiert und können dann bei Bedarf schnell erneut geladen werden.
  • Die Schaltflächen 'Rückgängig/Wiederholen' wurden zur Benutzeroberfläche hinzugefügt, um die Bearbeitung von Regeln, Kalendern und Testszenarien zu erleichtern.
  • Funktionen für die rollenbasierte Zugriffssteuerung (RBAC) werden auf die Funktion für die Regelentwicklung in GRAT erweitert, die zuvor in GRDT enthalten war.
  • Bekannte Einschränkung—Einige Funktionen im Zusammenhang mit der Verarbeitung komplexer Ereignisse und der Parameterzuordnung sind in der Anfangsversion 9.0 nicht bereitgestellt. Das hat zur Folge, dass keine Vorlagen erstellt oder bearbeitet werden können,, die Regeltestszenarien und Split-Tests unterstützen. Sie können jedoch weiterhin solche Vorlagen importieren, die in GRDT 8.1 erstellt wurden, und Regeln und Pakete auf ihnen basieren. Sie können jedoch die Vorlagen in der ursprünglichen Version nicht bearbeiten oder erstellen.
Diese Seite wurde zuletzt am 22. November 2019 um 09:39 Uhr bearbeitet.

Feedback

Comment on this article:

blog comments powered by Disqus